Sol Gabetta: „JMC Lutherie hat das Musikhören neu erfunden.“

7 March, 2016

Sol Gabetta: „JMC Lutherie hat das Musikhören neu erfunden.“

Vor kurzem hat JMC Lutherie die berühmte Musikerin Sol Gabetta zu seiner neuen Botschafterin ernannt. Die Cellistin kooperiert mit dem Schweizer Unternehmen, das sich zur Aufgabe gemacht hat, durch das JMC Soundboard und seine anderen Produkte, die auf der Grundlage von Techniken des Saiteninstrumentenbaus des 21. Jahrhunderts entstehen, den Klang in Musik zu verwandeln. „Mit dem JMC Soundboard hat JMC Lutherie das Musikhören neu erfunden“, so Sol Gabetta.

Ihre ersten Erfahrungen mit dem JMC Soundboard machte die Cellistin anlässlich einer ihrer Auftritte bei dem renommierten Menuhin Festival in Gstaad. Céline Renaud, CEO und Gründerin von JMC Lutherie, stellte der Musikerin den Lautsprecher aus Tonholz vor, als diese an einer privaten „Klang-Degustation“ teilnahm. „Meine Lieblingsmusik aus dem JMC Soundboard zu hören, war ein sehr emotionales Erlebnis“, äußerte Sol Gabetta sich dazu.

In der Tat spielen Emotionen und Gefühle eine wesentliche Rolle im Leben der 34-jährigen Cellistin, die weltweit auf den bekanntesten Bühnen der klassischen Musik auftritt. Musik ist Gefühl oder, genauer gesagt, Musik ist gleichbedeutend mit Gefühl, betont Sol Gabetta. Es überrascht daher nicht, dass sie mit unverkennbarem Enthusiasmus über ihre Leidenschaft – die Musik – spricht.

„Musik und Gefühle sprechen die gleiche Sprache“, bekräftigt Sol Gabetta. „Ohne Gefühl wird sich der Klang von Geräuschen niemals in Musik verwandeln. Heutzutage nehmen die Menschen Musik, Klang oder Geräusche nicht mehr richtig wahr, weil sie ganz einfach überall sind. Manche Leute bezeichnen gar Vogelgezwitscher als Geräusch, tatsächlich aber ist es Musik.“

„Musik ist wie ein Buch zu lesen“, fährt Sol Gabetta fort. „Man braucht bestimmte Voraussetzungen, um sie zu verstehen, und man muss sie immer wieder hören, um bei jedem erneuten Hören weitere Details zu erkennen. Daher kann Musik sehr komplex und kompliziert sein, man braucht ein gewisses Empfindungsvermögen, um sie vollständig zu begreifen.“

Zum JMC Soundboard, dem Aushängeschild von JMC Lutherie, äußert sich Sol Gabetta sehr begeistert. „Es ist höchst erstaunlich, dass jemand in der Lage ist, einen Lautsprecher ganz einfach aus einem Stück Holz anzufertigen und mit etwas so Natürlichem Klang in Musik umwandelt. Es ist geradezu idealistisch und futuristisch, wie das Musikhören sich auf diese Weise verändert. In den 1970er und 1980er Jahren gab es große technische Fortschritte. Heute sind wir in einer Zeit angekommen, in der die Menschen zurück zum Ursprung und zur Natur wollen.“

„Ich habe engeren Kontakt zu Holz als zu Menschen“, scherzt Sol Gabetta, „schließlich spiele ich jeden Tag stundenlang Cello. Holz ist ein lebendiges Element und ich finde es wunderbar, dass ein Stück Holz Musik so gefühlvoll wiedergeben kann, wie es das JMC Soundboard tut. Ich liebe die Philosophie von JMC Lutherie, Klang in Musik zu verwandeln. Es bringt Gefühl in das, was man hört, und zwar dank des Idealismus von JMC Lutherie.“