Selbstverständnis

Selbstverständnis von JMC Lutherie SA 



Unsere Gitarrenbaumanufaktur hat es sich zum Ziel gesetzt, einheimisches Holz zu verwenden und es so einem breiten Publikum mittels der hergestellten Musikinstrumente und damit verbundenen Produkte näher zu bringen. Unsere gesamte Unternehmensphilosophie richtet sich auf die Aufwertung der Hölzer aus dem Risoud-Wald sowie aus den Wäldern der Schweiz und Europas im Allgemeinen.

In der Schweiz durchlebt die Holzwirtschaft schwierige Zeiten. Die Wälder kosten mehr als sie einbringen. Unserer Meinung nach ist dies, zumindest teilweise, auf eine gewisse Unkenntnis in der Öffentlichkeit zurückzuführen. Der Wald gilt als Ausflugs- und Erholungsort, die Besucher wissen aber nichts über die Bäume, aus denen er besteht. Der Wald wird zwar geschätzt, wir aber möchten, dass er auch geliebt wird.

Wir möchten das Bewusstsein unserer Politiker, der Verantwortlichen in der Holzwirtschaft und des breiten Publikums dafür schärfen, welches Glück wir in der Schweiz haben, über solche außergewöhnlichen Wälder zu verfügen. Auch wenn die Schweizer Holzindustrie auf dem Weltmarkt nicht mehr sehr wettbewerbsfähig ist, gibt es dennoch Möglichkeiten, das Holz aufzuwerten und zu vermarkten. In unseren Wäldern finden sich Bäume von unschätzbarem Wert, ein Rohstoff für die Verarbeitung im Spitzenklassenbereich.

Wir möchten auf exotische Hölzer verzichten, die das Ergebnis einer systematischen Abholzung sind und bevorzugen einheimische Arten, die in puncto Strukur und Verarbeitungsmöglichkeiten eine vergleichbare Qualität bieten. Unsere lokalen Hölzer müssen sich vom ästhetischen Gesichtspunkt her keinesfalls vor den edelsten exotischen Hölzern verstecken. Es ist also nicht nötig, woanders nach dem zu suchen, was wir vor der Haustür haben. Es macht im Gegenteil sogar Spaß wieder zu entdecken, dass man nicht woanders hingehen muss, um sein Glück zu finden. Es ist alles da… ganz in der Nähe.