JMC entwirft Flügel-„Resonanzkästchen“ für Audemars Piguet

 

 

 

 

 

Das Resonanzkästchen für Audemars Piguet wurde bis ins kleinste Detail ausgearbeitet, um den sehr feinen Klang einer Schlagwerkuhr zu verstärken. Die auf dem Gehäuse wahrnehmbare Restvibration ist in der Tat äußerst gering. Ermöglicht wurde diese technische Meisterleistung durch verschiedene Mittel der akustischen Verstärkung. Zunächst einmal besteht der Resonator aus zwei hauchdünnen Decken aus Tonfichte, die von einer Zarge getragen werden und durch einen Stimmstock miteinander verbunden sind. Eine quer verlaufende Deckenleiste aus geviertelter Fichte, die an diesen beiden Decken festgeklebt ist, unterstützt die von der Schlagwerkuhr erzeugten hohen Töne. Drei Saiten, die auf die Frequenzen der Uhr abgestimmt sind, erzeugen einen Sustain (lang anhaltenden Ton) der sehr kurzen Schläge und fügen dem Objekt eine dekorative und spielerische Seite hinzu. Diese Saiten ruhen auf einem Steg und gewährleisten einen besseren Kontakt zwischen Decke und Steg. Unter dem Steg befindet sich ein Vibrationsaufsatz, der die Uhr trägt. Diese Halterung ist genau auf die Maße des Gehäuses abgestimmt, um den bestmöglichen Kontakt herzustellen. Um die Übertragung der Vibration auf die Decken zu verbessern, wird die Uhr zusätzlich beschwert. Diese zusätzliche Last entsteht mithilfe eines Stützbogens, der am Deckel des Resonanzkästchens befestigt ist. So wird das Gewicht des Deckels auf die Uhr übertragen. Dieser Deckel hat aber auch noch eine weitere Funktion: wenn er zum Zuhörer hin geöffnet ist, projiziert er den Ton in dessen Richtung. Der Flügel bzw. die Verkleidung wurde von dem talentierten Kunsttischler und Intarsienarbeiter Stéphane Lassueur aus Palisanderholz angefertigt. Der Resonator wurde also wie ein eigenständiges Musikinstrument konzipiert.

Der Resonator ist nicht nur ein simpler Verstärker; durch seine Gestaltung und die Auswahl der Materialien ist er in der Lage, die Tonqualität zu verbessern. Abgesehen von der Lautstärke hat das Objekt aber noch viel subtilere Eigenschaften: es besitzt sowohl eine künstlerische als auch eine handwerkliche Dimension, es ist sowohl poetisch als auch konkret, es basiert auf bewährten Techniken und ist dennoch neu und ergreifend.

Präsentation Vertrieb