JMC Resonanzplatte - JMC Kollektion

Sammler können die JMC Resonanzplatte dazu verwenden, den Klang ihrer Armband- oder Taschenuhren mit Schlagwerk zur vollen Geltung zu bringen. Sie kann aber auch Uhrmachern dienen, die ihre Uhrwerke dort ablegen und dem Schlagwerk zuhören können. Die ultraleichte Decke, die aus einem Verbundwerkstoff aus Tonfichte und Aramidfasern mit wabenförmigem Aufbau (Nomexä) besteht, ist zur besseren Steuerung ihres Frequenzverhaltens durch ein doppeltes Schwingungsentkopplungssystem regelrecht aufgehängt. Dieses System besteht aus Kohlenstoffstäben und kleinen Silentblöcken, wobei der Rahmen aus Schweizer Nussbaum das Ganze hält. Inspiriert ist diese Anfertigung von dem Aufhängungssystem der JMC Soundboard-Lautsprecher. Das Ziel besteht darin, die Decke frei vibrieren zu lassen, während die Vibration der Uhr über ihr Gehäuse und ihr Eigengewicht übertragen wird. Bei einer Größe von 24 cm x 24 cm x 4 cm und einem Gewicht von 300 g passt sich dieser wie ein eigenständiges Musikinstrument gestalteter Träger problemlos allen Arten von Uhren an.

 

Präsentation Vertrieb